Jugendgruppe

Jugendgruppe

Hier präsentiert sich in Kürze die Jugendgruppe 🙂
Segelflug

Segelflug

Lautlos durch die Luft gleiten, die Natur nutzen, um ohne Motorkraft weite Strecken zu fliegen. Eine Symbiose aus Hightech und Natur. Und jeder kann mitmachen in einem unserer zahlreichen Vereine in dem wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern.
Motorflug

Motorflug

Das Motorflugzeug ist ein attraktives Verkehrs- und Sportgerät, das als individuelles Transportmittel größte Unabhängigkeit gewährt, aber auch hohe Ansprüche an das Können der Piloten stellt. Motorfliegen bietet vielfältige Möglichkeiten in den verschiedenen Disziplinen. Sei es im Kunst-, Rallye- und Präzisionsflug – überall sind Möglichkeiten des Leistungsvergleiches. Die Beachtung von Umwelt-...
Ultraleichtflug

Ultraleichtflug

Die Ultraleichten (UL’s) sind die Antwort auf den Wunsch nach dem einfachen Fliegen aus purem Spaß an der Freude. Die erste Generation fand Ende der 70er Jahre zurück zu den Anfängen der Fliegerei. “Fliegende Gartenstühle” sieht man heute nur noch selten. Die neue Generation dieser Flugsportgeräte erinnert immer mehr an...
Modellflug

Modellflug

Sie sehen aus wie große Flugzeuge, fliegen wie welche und sind mindestens genauso aufwändig. Es gibt nur einen Unterschied: Der Pilot bleibt am Boden und stellt sich dort der Herausforderung des Fliegens. Mit waghalsigen Manövern kann man der Physik scheinbar ein Schnippchen schlagen.  

Roland Kayser swAm 10.10.2013 hat uns ein sehr guter Freund und Fliegerkamerad nach einem tragischen Arbeitsunfall für immer verlassen.

Die Luftsportlerinnen und Luftsportler trauern um

Ronald Kayser

Als langjähriger Vorsitzender des SFC Greifswald e.V. hat Ronald einen sehr bedeutenden Anteil an der Entwicklung des Luftsports auf dem Flugplatz Schmoldow. Dabei lagen ihm besonders der Segelflug und die Jugendarbeit am Herzen. Als mehrfacher Landesmeister im Streckensegelflug war er stets auch ein Vorbild für die Sportler seines Vereins.

Als erster Segelfieger überhaupt gelang ihm die erfolgreiche Umrundung eines 500 km FAI Dreiecks mit Start und Landeort Schmoldow. Ehrenamtlich war Ronald über Jahrzehnte in der Segelflugaus- und weiterbildung tätig. Viele Pilotinnen und Piloten verdanken auch ihm die jetzigen Fähigkeiten.

Die Faszination des lautlosen Segelfliegens hat Ronald auf Grund seiner großen Erfahrung wie kaum ein anderer vermittelt. Auch über die Vereinsgrenzen hinaus hat er sich große Anerkennung erworben und den Streckensegelflug als Sponsor und Trainer tatkräftig unterstützt.
Unser Verbandslogo “Ich flieg auf MV” und viele Pokale und Urkunden sind Ronalds Entwürfe.

Keine Worte können unseren Schmerz und unsere Trauer beschreiben. Wir haben einen einzigartigen Fliegerkameraden für immer verloren.

Unser Mitgefühl gilt auch seiner Familie
Rostock im Oktober 2013
Michael Dalitz

Präsident des Luftsportverbandes MV e.V.

Vorheriger ArtikelDMSt-Siegerehrung / SF-Tag M-V 2013 in Rostock am 30.11.2013 Nächster ArtikelNews zum Volleyballturnier 2014

Was denkst du?

Name erforderlich

Website