Jugendgruppe

Jugendgruppe

Hier präsentiert sich in Kürze die Jugendgruppe 🙂
Ultraleichtflug

Ultraleichtflug

Die Ultraleichten (UL’s) sind die Antwort auf den Wunsch nach dem einfachen Fliegen aus purem Spaß an der Freude. Die erste Generation fand Ende der 70er Jahre zurück zu den Anfängen der Fliegerei. “Fliegende Gartenstühle” sieht man heute nur noch selten. Die neue Generation dieser Flugsportgeräte erinnert immer mehr an...
Modellflug

Modellflug

Sie sehen aus wie große Flugzeuge, fliegen wie welche und sind mindestens genauso aufwändig. Es gibt nur einen Unterschied: Der Pilot bleibt am Boden und stellt sich dort der Herausforderung des Fliegens. Mit waghalsigen Manövern kann man der Physik scheinbar ein Schnippchen schlagen.  
Segelflug

Segelflug

Lautlos durch die Luft gleiten, die Natur nutzen, um ohne Motorkraft weite Strecken zu fliegen. Eine Symbiose aus Hightech und Natur. Und jeder kann mitmachen in einem unserer zahlreichen Vereine in dem wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern.
Motorflug

Motorflug

Das Motorflugzeug ist ein attraktives Verkehrs- und Sportgerät, das als individuelles Transportmittel größte Unabhängigkeit gewährt, aber auch hohe Ansprüche an das Können der Piloten stellt. Motorfliegen bietet vielfältige Möglichkeiten in den verschiedenen Disziplinen. Sei es im Kunst-, Rallye- und Präzisionsflug – überall sind Möglichkeiten des Leistungsvergleiches. Die Beachtung von Umwelt-...

IMG-20150920-WA0010(1)Nach einer ca. 15 stündigen Fahrt und knapp 900 zurückgelegten Kilometern erreichte das Team MV, welches sich aus den Piloten Michael Wolgast und Ulrich Gierke zusammensetzte, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag den Austragungsort des diesjährigen Bundesjugendvergleichsfliegens.

Am Donnerstag wurden die ersten Vorbereitungen für das Wettkampfwochenende getroffen: Der Flugplatz wurde erkundet und bei einem kleinen Ausflug nach Denkingen, was unterhalb vom Klippeneck liegt, wurden noch die letzten Einkäufe getätigt.

Freitag wurden dann die Einweisungsstarts durchgeführt, um sich an die für „Flachlandpiloten“ doch recht besonderen Flugplatzgegebenheiten zu gewöhnen. Gegen Mittag verschlechterte sich das Wetter langsam, jedoch wurde munter weiter geflogen. Der Pirat wurde gegen Nachmittag an den Start geschoben, um sich ein letztes Mal auf den Wettkampf vorzubereiten. Nachdem der Flugbetrieb eingestellt wurde und die Flugzeuge sicher verstaut waren, wurde das Bundesjugendvergleichfliegen 2015 durch ein Eröffnungsbriefing eingeleitet. Den Tagesabschluss bildeten die leckeren Maultaschen.

Der Start des Wettbewerbstages war wie erwartet früh. Gegen 6:30 herrschte schon ein reges Treiben auf dem Gelände. Flugzeuge mussten gerüstet und an den Start gezogen werden und das Frühstück ließ man sich natürlich auch nicht entgehen. Es konnte panmäßig um 9:00 mit dem ersten Durchgang gestartet werden. Es wurde ein sauberer Start, eine hochgezogene Fahrtkurve und eine saubere Ziellandung verlangt. Leider musste der Wettkampf aufgrund des doch sehr schlecht fliegbaren Wetters des öfteren unterbrochen werden: Regenschauer und tief hängende Wolken, welche durch die Höhenlage von 980m zum Greifen nahe waren. Gegen 18:15 war es dann jedoch geschafft! Der Wettbewerb wurde nach 2 Wertungsdurchgängen eingestellt und es konnte dann nach dem Abrüsten allmählich zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Es gab ein leckeres Abendessen, worauf die Abschlussfeier folgte.

 Am Sonntag um 10:30 wurde mit der Siegerehrung begonnen: Michael Wolgast erzielte von 46 Teilnehmern den 31. Platz und Ulrich Gierke belegte Platz 20. Zusammen erkämpften sie Platz 8 in der Länderwertung für Mecklenburg Vorpommern.

Bericht und Fotos: Ulrich Gierke

Vorheriger Artikel25 Jahre Luftsportverband M-V / Siegerehrung DMSt 2015 Nächster ArtikelJugendliche Segelflieger zu Gast in Laage

Was denkst du?

Name erforderlich

Website