Jugendgruppe

Jugendgruppe

Hier präsentiert sich in Kürze die Jugendgruppe 🙂
Segelflug

Segelflug

Lautlos durch die Luft gleiten, die Natur nutzen, um ohne Motorkraft weite Strecken zu fliegen. Eine Symbiose aus Hightech und Natur. Und jeder kann mitmachen in einem unserer zahlreichen Vereine in dem wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern.
Motorflug

Motorflug

Das Motorflugzeug ist ein attraktives Verkehrs- und Sportgerät, das als individuelles Transportmittel größte Unabhängigkeit gewährt, aber auch hohe Ansprüche an das Können der Piloten stellt. Motorfliegen bietet vielfältige Möglichkeiten in den verschiedenen Disziplinen. Sei es im Kunst-, Rallye- und Präzisionsflug – überall sind Möglichkeiten des Leistungsvergleiches. Die Beachtung von Umwelt-...
Ultraleichtflug

Ultraleichtflug

Die Ultraleichten (UL’s) sind die Antwort auf den Wunsch nach dem einfachen Fliegen aus purem Spaß an der Freude. Die erste Generation fand Ende der 70er Jahre zurück zu den Anfängen der Fliegerei. “Fliegende Gartenstühle” sieht man heute nur noch selten. Die neue Generation dieser Flugsportgeräte erinnert immer mehr an...
Modellflug

Modellflug

Sie sehen aus wie große Flugzeuge, fliegen wie welche und sind mindestens genauso aufwändig. Es gibt nur einen Unterschied: Der Pilot bleibt am Boden und stellt sich dort der Herausforderung des Fliegens. Mit waghalsigen Manövern kann man der Physik scheinbar ein Schnippchen schlagen.  

„Vor zwei Wochen noch Jugendvergleichsfliegen und heute Treffen der Grauen Adler“ – dieses Zitat eines Fluglehrers hätte passender nicht sein können. Es spiegelte die generationsübergreifende Liebe zur Fliegerei wider.

Der DAeC Luftsportverband Mecklenburg-Vorpommern hatte ehemalige Gründungsmitglieder des Landesverbandes, Piloten und Flugbegeisterte zu einem gemütlichen Nachmittag geladen und 48 von ihnen waren aus dem gesamten Bundesland angereist.  Selbst der 96jährige Gerhard Seifert aus Schwerin ließ sich dieses Treffen nicht entgehen.

Der Vorsitzende des Landesverbandes MV, Heinz-Ulrich Mraß, dankte den Anwesenden für ihr unermüdliches Engagement für den Luftsport in Mecklenburg-Vorpommern. Ob als Funktionär, Fluglehrer, Prüfer oder „einfach nur“ Pilot aus ganzem Herzen – sie alle haben dazu beigetragen, dass sich der Sportflug in MV etablieren und zu einem anerkannten Sportverband werden konnte.

Der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen wurde reichlich genutzt, um in Erinnerungen zu schwelgen und alte Fliegergeschichten auszutauschen. Fotos und Filme, teils noch in schwarz-weiß, zeigten viele bekannte Gesichter und Episoden aus der Geschichte des Luftsportes in MV. Auch nach dem leckeren Wildschweinbraten saßen die Piloten, von denen 18 immer noch fliegerisch aktiv sind, bis in die späten Abendstunden zusammen und ließen alte Freundschaften aufleben. Ganz so, wie es vor kurzem die jugendliche Generation getan hatte.

Herzlichen Dank an folgende Firmen, die mit ihren Spenden wesentlich zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben:

  • Lutz-Joachim Scheibler vom Agrarbetrieb Klein Kussewitz
  • Landwirtschaftsbetrieb Nils Rohde, Blankenhagen
  • SEAT Autohaus Frank Nagel, Bentwisch
  • Autohaus Degenhardt, Mönchhagen
  • Schubert Aet, Mönchhagen
  • Karls Erlebnis-Dorf, Rövershagen

Ein großes Dankeschön auch an den Fliegerclub Rostock e.V. für die Gastfreundschaft und die tatkräftige Unterstützung!

Vorheriger ArtikelLJVF 2018 - Nachlese Nächster ArtikelNeue Fluglehrer für MV

Was denkst du?

Name erforderlich

Website