Jugendgruppe

Jugendgruppe

Hier präsentiert sich in Kürze die Jugendgruppe 🙂
Ultraleichtflug

Ultraleichtflug

Die Ultraleichten (UL’s) sind die Antwort auf den Wunsch nach dem einfachen Fliegen aus purem Spaß an der Freude. Die erste Generation fand Ende der 70er Jahre zurück zu den Anfängen der Fliegerei. “Fliegende Gartenstühle” sieht man heute nur noch selten. Die neue Generation dieser Flugsportgeräte erinnert immer mehr an...
Modellflug

Modellflug

Sie sehen aus wie große Flugzeuge, fliegen wie welche und sind mindestens genauso aufwändig. Es gibt nur einen Unterschied: Der Pilot bleibt am Boden und stellt sich dort der Herausforderung des Fliegens. Mit waghalsigen Manövern kann man der Physik scheinbar ein Schnippchen schlagen.  
Segelflug

Segelflug

Lautlos durch die Luft gleiten, die Natur nutzen, um ohne Motorkraft weite Strecken zu fliegen. Eine Symbiose aus Hightech und Natur. Und jeder kann mitmachen in einem unserer zahlreichen Vereine in dem wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern.
Motorflug

Motorflug

Das Motorflugzeug ist ein attraktives Verkehrs- und Sportgerät, das als individuelles Transportmittel größte Unabhängigkeit gewährt, aber auch hohe Ansprüche an das Können der Piloten stellt. Motorfliegen bietet vielfältige Möglichkeiten in den verschiedenen Disziplinen. Sei es im Kunst-, Rallye- und Präzisionsflug – überall sind Möglichkeiten des Leistungsvergleiches. Die Beachtung von Umwelt-...

Am 17. November versammelten sich sich die Jugendsprecher der Luftsportvereine Mecklenburg-Vorpommerns auf dem Flugplatz Purkshof zu ihrem ersten Treffen. Der Einladung folgten Vertreter der Vereine in Pinnow, Güstrow, Schmoldow, Rostock, Anklam, Pasewalk und Neustadt/Glewe. Zu Gast war außerdem der Präsident des DAeC, Michael Dalitz.

Da die Vereine und ihre Jugendlichen im Verlauf der Saison kaum die Zeit und die Möglichkeit haben, intensive Kontakte zu pflegen, ging es bei diesem Treffen in erster Linie darum, sich kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und Ideen für gemeinsame Aktivitäten im Land zu finden. In gemütlicher Runde berichteten die Jugendsprecher über die Nachwuchsarbeit in ihrem Verein und äußerten einhellig den Wunsch nach mehr Jugendarbeit auf Landesebene. Sie waren sich darin einig, dass die Jugendlichen im Land sich nicht nur zum  Landes- und Bundesjugendvergleichsfliegen treffen sollten, sondern dass es auch andere Höhepunkte wie ein gemeinsames Sommerfest, gegenseitige Besuche verbunden mit dem Fliegen auf anderen Plätzen sowie Veranstaltungen wie Volleyballturniere, Fahrten zu Ausstellungen und vereinsübergreifende Lehrgänge in Zukunft unbedingt geben sollte.

Die Förderung des Streckensegelfluges war ein besonders intensiv diskutiertes Thema. Um die jungen Piloten nach dem Erwerb ihrer Lizenz an die Wettbewerbsfliegerei heranzuführen und ihnen dabei erfahrene Piloten zur Seite zu stellen, wurde der Gedanke eines Lehrgangs zur theoretischen und praktischen Einführung in den erfolgreichen Streckenflug geboren. In fernerer Zukunft ist auch die Durchführung einer Streckenflugmeisterschaft auf Juniorenebene denkbar.

Mit einem gemeinsamen Essen und vielen anregenden Gesprächen klang der Nachmittag aus.

Noch etwas Persönliches: Vielen Dank für eure Teilnahme an dieser Veranstaltung. Ich habe mich sehr gefreut, dass ihr da ward, und hoffe, euch auch beim nächsten Treffen begrüßen zu dürfen.

Anja Bombach

Landesjugendsprecherin

 

Vorheriger ArtikelAusflug zur Wasserkuppe Nächster ArtikelTKG/EMVG-Gebührenbescheide

1 Kommentar

  1. Dalitz sagt:

    18. Nov 2012

    Antworten

    Liebe Anja,

    vielen Dank für die Einladung und das gelungene Treffen. Hoffen wir auf eine schöne Saison 2013 und auf eine rege Teilnahme an den Events auf Landesebene.

    Vielen Dank für Deine Mühe.

    Beste Grüsse

    Michael Dalitz

Was denkst du?

Name erforderlich

Website