Jugendgruppe

Jugendgruppe

Hier präsentiert sich in Kürze die Jugendgruppe 🙂
Segelflug

Segelflug

Lautlos durch die Luft gleiten, die Natur nutzen, um ohne Motorkraft weite Strecken zu fliegen. Eine Symbiose aus Hightech und Natur. Und jeder kann mitmachen in einem unserer zahlreichen Vereine in dem wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern.
Motorflug

Motorflug

Das Motorflugzeug ist ein attraktives Verkehrs- und Sportgerät, das als individuelles Transportmittel größte Unabhängigkeit gewährt, aber auch hohe Ansprüche an das Können der Piloten stellt. Motorfliegen bietet vielfältige Möglichkeiten in den verschiedenen Disziplinen. Sei es im Kunst-, Rallye- und Präzisionsflug – überall sind Möglichkeiten des Leistungsvergleiches. Die Beachtung von Umwelt-...
Ultraleichtflug

Ultraleichtflug

Die Ultraleichten (UL’s) sind die Antwort auf den Wunsch nach dem einfachen Fliegen aus purem Spaß an der Freude. Die erste Generation fand Ende der 70er Jahre zurück zu den Anfängen der Fliegerei. “Fliegende Gartenstühle” sieht man heute nur noch selten. Die neue Generation dieser Flugsportgeräte erinnert immer mehr an...
Modellflug

Modellflug

Sie sehen aus wie große Flugzeuge, fliegen wie welche und sind mindestens genauso aufwändig. Es gibt nur einen Unterschied: Der Pilot bleibt am Boden und stellt sich dort der Herausforderung des Fliegens. Mit waghalsigen Manövern kann man der Physik scheinbar ein Schnippchen schlagen.  

Der aktuelle Ratgeber mit leicht verständlichen Erläuterungen von Rechtsanwalt Dr. jur. Walter Felling und Rechtsanwalt Christian Walther

BADEN_BADEN. Die am 07.04.2017 eingetretenen Änderungen der LuftVO haben die Rechtslage für Modellflieger umfassend verändert.
Für den DAeC – Bundes-kommission Modellflug – war dies der Anlass, diese Broschüre zu erstellen, damit eine rechtssichere Handhabung der neuen Regelungen durch alle Modellflieger ermöglicht wird. Diese Broschüre soll zugleich als Grundlage für die Einweisung von Modell-fliegern zur Erlangung des sog. Nachweises (vgl. § 21a Abs. 4 LufVO i.V.m. § 21e LuftVO) dienen.
Der Inhalt dieser Broschüre stellt keine juristisch-

wissenschaftliche Ausar-beitung dar, sondern soll insbesondere für juris-tische Laien verständlich bleiben. Der Schwerpunkt liegt in der Darstellung der wichtigsten bzw. praxis-relevanten Regelungen des neuen Luftrechts für Modell- und Drohnen-flieger.
Zur besseren Nutzbarkeit dieser Broschüre sind im Anhang die wichtigsten gesetzlichen und verord-nungsrechtlichen Vor-schriften abgedruckt, auf die in einzelnen Passagen dieser Broschüre ver-wiesen werden kann.

Aus dem Inhalt:
Definition Flugmodelle
Rechtsrahmen für den Betrieb von Flugmodellen
Betriebsverbote für Flug-modelle (§ 21b LuftVO)
Erlangung eines Kenntnis-nachweises gem. § 21a Abs. 4 S. 3 Nr. 3 LuftVO iVm § 21e LuftVO Die Notwendigkeit einer Aufstiegserlaubnis.

Verfahren zum Erhalt einer Aufstiegserlaubnis (21a Abs. 3 LuftVO)
hier geht es zum VTH Shop: http://shop.vth.de/das-neue-luftrecht-fur-modellflieger.html

 

BUKO_newsletter_0318 – komplette Ausgabe

 

Vorheriger ArtikelAktivitäten der CEPT Zum Thema „Funk für Drohnen“ Nächster ArtikelÄnderungen der Luftraumstruktur zum 29. März

Was denkst du?

Name erforderlich

Website