Jugendgruppe

Jugendgruppe

Hier präsentiert sich in Kürze die Jugendgruppe 🙂
Segelflug

Segelflug

Lautlos durch die Luft gleiten, die Natur nutzen, um ohne Motorkraft weite Strecken zu fliegen. Eine Symbiose aus Hightech und Natur. Und jeder kann mitmachen in einem unserer zahlreichen Vereine in dem wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern.
Motorflug

Motorflug

Das Motorflugzeug ist ein attraktives Verkehrs- und Sportgerät, das als individuelles Transportmittel größte Unabhängigkeit gewährt, aber auch hohe Ansprüche an das Können der Piloten stellt. Motorfliegen bietet vielfältige Möglichkeiten in den verschiedenen Disziplinen. Sei es im Kunst-, Rallye- und Präzisionsflug – überall sind Möglichkeiten des Leistungsvergleiches. Die Beachtung von Umwelt-...
Ultraleichtflug

Ultraleichtflug

Die Ultraleichten (UL’s) sind die Antwort auf den Wunsch nach dem einfachen Fliegen aus purem Spaß an der Freude. Die erste Generation fand Ende der 70er Jahre zurück zu den Anfängen der Fliegerei. “Fliegende Gartenstühle” sieht man heute nur noch selten. Die neue Generation dieser Flugsportgeräte erinnert immer mehr an...
Modellflug

Modellflug

Sie sehen aus wie große Flugzeuge, fliegen wie welche und sind mindestens genauso aufwändig. Es gibt nur einen Unterschied: Der Pilot bleibt am Boden und stellt sich dort der Herausforderung des Fliegens. Mit waghalsigen Manövern kann man der Physik scheinbar ein Schnippchen schlagen.  

Den Kenntnisnachweis für Flugmodell-Steuerer gibt es beim DAeC ab sofort auch als praktische und robuste Kunststoffkarte für das Portemonnaie.Wer die Prüfung ablegt, bekommt den Ausweis automatisch nach Hause. Steuerer, die den Nachweis bereits erbracht haben, erhalten ihn – selbstverständlich kostenlos – als Nachlieferung. Das DIN A4-Zertifikat und die QR-Code-Version stehen weiterhin als Download zur Verfügung.

Der neue Kenntnisnachweis: jetzt auch als Kunststoffkarte.

Auf dem Online-Portal www.kenntnisnachweis-modellflug.de können sich Interessierte seit September vergangenen Jahres über Themen wie Navigation, Luftrecht, Luftraumordnung oder Haftpflichtversicherung für Flugmodelle informieren und anschließend den Kenntnisnachweis gemäß Luftverkehrsordnung § 21 erwerben. Nötig ist dieser Nachweis, seit im Oktober 2017 die „Drohnenverordnung“ in Kraft getreten ist. Sie soll den Betrieb von Flugmodellen regeln, den Luftraum sicherer machen und sensible Bereiche, über denen nicht geflogen werden darf, schützen.
Vorheriger ArtikelRMZ Schönhagen vorerst „ausgesetzt" Nächster Artikel1. Einsteiger Streckenflugwoche der Länder MV BL BB im Segelflug 2018 in Perleberg

Was denkst du?

Name erforderlich

Website